jan18

jan18 · 04. Januar 2018
der vater ist weit weg - ist bloss noch eine figur. es gibt keine frist mehr mit der man ihn markieren könnte: sein ungeschütztes lachen gehört jetzt den freunden und abgetauten verantwortungen. er ist zurückgekehrt in die gemeinschaft jener die seiner nie habhaft werden wollen: er ankert in den herzen der freunde mit all den postfaktischen narrativen seiner vaterschaft.