Artikel mit dem Tag "lesung"



03. März 2017
11. Februar 2014
Ursprünglich war ja der Plan, in Regelmässigkeit am 3. Samstag im Monat einen Samstag der Poesie zu veranstalten. Doch es gibt auch das andere Leben. Dieses macht es nun nötig, den Samstag der Poesie vom ursprünglich angeplanten 15. Februar auf den 1. März zu verschieben. Ich freue mich darauf - wieder mit meinem Lieblingsgedicht von Bukowski, das ich hier einfach mal abdrucke: Eine nicht so gute Nacht im San Pedro dieser Welt Unwahrscheinlich dass in mir ein anständiges gedicht ist Heut...
24. Januar 2014
... mit Gedichten von Boris Pasternak, Rolf Dieter Brinkmann, Paul Eluard, Charles Bukowski, Robert Gernhardt, Clemens Brentano und andern. Ich freue mich sehr, auch wenn ich erkältet bin - vielleicht ent-kältet mich das Lesen ja!
26. Dezember 2013
In meinem letzten Portfolio steht ein von mir als "schön" bezeichnetes Gedicht, das vielen unverständlich sein mag. Ich lese es in meiner 3. Lautmeldung, ohne einen allzu grossen Aufwand darum zu betreiben - es böte sich allerdings an zum Singen und Kreischen und Brüllen. Doch lassen wir das. Aussprechen der Wörter genügt hier. Es ist funny to the bone.
02. Dezember 2013
Es war wunderschön und kalt; am Ende hatte ich fast keine Stimme mehr. Ich war diesmal erstaunt, dass selbst an Plätzen, an denen ich bisher kein Publikum gehabt habe (Tellplatz, Bahnhofvorplatz Gundeli oder gar in der Elisabethenanlage neben dem kleinen Teich), Menschen stehen geblieben und zugehört haben. Ich habe dieses Mal weit mehr Couverts mit Gedichten verteilt als die letzten Male zusammen genommen. Das stimmt mich optimistisch. Viele "Dankeschön" habe ich gehört und Lächeln...
29. November 2013
Bereits zum 3. Mal werde ich morgen durch Basel "Verse streuen", wie ich es nenne: Ich trage an verschiedenen Plätzen und Winkeln Basels rund ein Dutzend meist fremder, aber auch eigener Gedichte vor. Zuhören ist willkommen, Lächeln noch willkommener. Herzlich eingeladen sind besonders jene, die nichts von Poesie wissen wollen!
20. Oktober 2013
Gestern habe ich erfolgreich meinen 2. "Samstag der Poesie" durchgeführt. Dabei habe ich rund 13 x in den Strassen von Basel mein rundes Dutzend Gedichte (wovon zwei eigene, den "Torso meiner Frau" und "Fabrik") gelesen. Es war ein sehr schönes Erlebnis, wie schon das erste Mal vor einem Monat. Ich hatte am Anfang ziemlich Angst, aber diese hat sich eigentlich gleich beim ersten Wort der "Definition der Dichtkunst" von Boris Pasternak gelegt. Ich habe wieder viele "Eiler" gesehen und bin...
10. Oktober 2013
Ausnahmsweise hier einmal keine Gedichte, sondern Fotografien, mit Dank an Herrn Wiggli, der den Abend am 6. Oktober fotografisch festgehalten hat. Auf dem Applausbild (halb beim Verneigen) sind zu sehen von links nach rechts: Angelika Stumvoll, Oliver Füglister, Jörg Wiedemann, Ingritt Sachse, Gertraud Wiggli-von Löwenich und die Organisatorin des Abends, Michaela Didyk. Nochmals herzlichen Dank, Michaela!