Artikel mit dem Tag "Sestine"



09. Dezember 2013
Verzichten auf eine eigene Idee Die löste mich aus dem Warten auf Einsamkeit Und fiel mit Schwere und Staub in die Scham… Wie bin ich müde und bräuchte die Ruhe! Das Suchen fördert die eigene Kraft Entblösst Geschichten wie Väter die Freiheit. Doch nichts verheisst mir die endliche Freiheit. Gelöste Knoten… Ich Zeuge der Idee! Ich trüge gern einen Glauben in Einsamkeit. Ich züchte hier in dem Kämmerchen Scham. Und wär’ ich Vater schon: hätte ich Ruhe? Verstörte mich denn die...
11. Juli 2013
In Booten bangen um Bestand: Die Wellen falten den Zustand In viele Täler. Der Abstand Erwartet uns in dem Verband. Denn nichts gewärtigt der Verstand Der selbst aus sich indes entstand. Was tief im Flussstrang entstand Gebunden lang in den Bestand Verfällt dort nicht in den Zustand Von vielen Quellen. Der Abstand Vergrößert sich in dem Verband: Die Rede reicht nicht zum Verstand. Denn Körper-leicht ist der Verstand: Die Hilfe uns noch nicht entstand Im einzeln-eigenen Bestand – Wer...