Artikel mit dem Tag "Martini"



18. Juni 2013
Florenz im Frühsommer. In ihrer Haltung In ihrer Mimik So viel Unbefangenheit So wenig Vergangenheit. Der Schalk ist Ausdruck Nicht nur Von Gegenwart: Von Voraussetzungslosigkeit. Ihre Erstarrung unglaubwürdig: Bewegung ist in ihnen Regung - wie der Wind Im Gefieder einer toten Taube. Und doch ist da zu sehen Was sie jetzt sind: wurden. Was zu sehen ist Enthält wie Altarbilder Die in den dunklen Kirchen Mittels Einwurf einer Münze Zu erleuchten sind Den ganzen Strom der Zeit In der...