Artikel mit dem Tag "Basel"



18. Februar 2016
Eine Mussschale rettet. Eine Mussschale ist eine gute Wette Auf Gedeih und Verderb — Eine Mussschale bietet so etwas wie Einen Kokon aus Entlösung und Bedröselung — Da schippernse. Mussschalen Mit dem freien Lachen aus Jammer und Bammel. Können so gut wie heute Nicht mehr spinnen… Voller Eifer mit Liveschaltung und Zureden — Arschbomben der Gegenwartsvergeltung. So etwas wie Thailand ohne Geschlecht So etwas wie Schweizerhall ohne Rhein Eine Mussschale an der andern wie Bubenträume...
29. November 2013
Bereits zum 3. Mal werde ich morgen durch Basel "Verse streuen", wie ich es nenne: Ich trage an verschiedenen Plätzen und Winkeln Basels rund ein Dutzend meist fremder, aber auch eigener Gedichte vor. Zuhören ist willkommen, Lächeln noch willkommener. Herzlich eingeladen sind besonders jene, die nichts von Poesie wissen wollen!
20. Oktober 2013
Gestern habe ich erfolgreich meinen 2. "Samstag der Poesie" durchgeführt. Dabei habe ich rund 13 x in den Strassen von Basel mein rundes Dutzend Gedichte (wovon zwei eigene, den "Torso meiner Frau" und "Fabrik") gelesen. Es war ein sehr schönes Erlebnis, wie schon das erste Mal vor einem Monat. Ich hatte am Anfang ziemlich Angst, aber diese hat sich eigentlich gleich beim ersten Wort der "Definition der Dichtkunst" von Boris Pasternak gelegt. Ich habe wieder viele "Eiler" gesehen und bin...