· 

Enge und Vermutung

Die schiefe Nase meines Glaubens in den Bauchfalten von Apettithappen
Übersäuerung in der Vorstellungskraft und die Letztendlichkeit untergekommener Bistrogespräche
das Wasser auf Grabenkämpfe und restlos angehäufte Staubratten
und vermutlich weiche ich mir so lange aus
bis ich die Enge ertrage

 

Die Selbstdrohungen stürzen auf die Macarons ein
olivgrün schmilzt der Wartesaal bis auf ein Hüftgelenk in die Strichzeichnung von maroquinen Freundschaftsverhältnissen an
und die Odorate wie die Desiderate staksen durch die Porzellanbassins invalider Perspektiven
und vermutlich habe ich schon so lange gedauert
weil ich die Enge neu erfinde 

 

 

Die Mission verringert auf dem Passacaglia-Trottoir zu Überschlägen und Sachsen-Anhalten
von Momentflüsterern oder mittels Indigo-Ausgeburten aus tomatenhaltigen Vorgängen
und die Bazillen des So-Verhaltens (Auskultationen im Frachtraum voller Tetrachorde und schwarzem Besteck) schwärmen in den Sabinenstellen von Überlegtheit
in ein Ostinato aus Schimmel und Mondfinsternis und vermutlich bin ich nicht einmal ein  Dichter 
bis ich die Enge ehre