· 

Kakerlake im Weihwasser

In der Fingerspitzentiefe liegen

vom Druck der Kuppen betäubt

und die Beine regen und die Fühler

aus der Oberflächenspannung lösen –

 

mehr zappeln als waten

bis zur glänzenden Steilwand und dort

bewusstlos das Gleiten üben

herausgefordert von den Salzmarkierungen –

 

im Trockenen liegen

ein letztes Mal vom Druck gebannt in die passgenaue Mitte

und Beine voraus fallen auf den blendenden Boden

und unterm Kupfermäntelchen ein einziges Mal

 

ein knackendes Wort sagen.