FAKT III

Als würde auf mich getreten

Und die Äste der Linde wüchsen

Unter mir — ein zuckerloses Plappern

Im Zitronenlicht des sirupblauen Himmels —

Rache an den Füssen nehmen 

Die sich am Abdomen unternehmerisch

Reiben und in den Hemingway für eine

Notwendige Sterilisierung eintauchen und dann

Fast nicht mehr gewölbt 

Nicht einmal mehr ein bisschen Buckel

Einschlüpfen in die Welt des drucklosen

Aufquellens: all die Mitteilungen

Unterm Himmel mit seinem Lindengelb

Und im Kleeparcours und all die Röhrlinge

Im Schatten bauchig aufgestellt

Worunter die schabenden Gespräche 

Der Kriechtiere nippen am Tropfen meiner Spucke —

Als stehe jemand auf mich

Mitten im Lauf angehalten

Mit Ekel im Gesicht und riebe

Seine Sohle an der Hose trocken —

Aber auch diesem Reiher 

Kann ich zuvorkommen

Wernn er schläft und die Lindenäste

 

Anders wüchsen als gewohnt.