Nie nie mehr!

Nie nie mehr!

Kein Weg wie die Wiege

Keine Wiege wie der Trug

Kein Trug wie der gebogene Brand!


Nie nie mehr!

All die Riegen in den Toren der Stadt

Blaue Flammen aus der Stierheit und Spiegel

Aussteuer der Wohlkommenheit!


Nie nie mehr!

Entschlüpfen dem Baal

Verrücken die Zahl:

Pile ou face der Losung der Erwürfelung

Die am Knöchel als Lösung uns fasst!


Nie nie mehr!

Wiegen sich Wege in Stiegenfall

Liegen die Lieben in Mahlzahl zuhaus

Zu Hass wird die vermiederte Besinnung. 


Eine Kiste voll Kies

Für meinen Gaumen!

Eine Kiste voll Kies!

Mein Knirschen soll nicht länger

In Sicherheit sich wiegen

Vor den Toren der Stadt.


Nie nie mehr!

Die Tiere alle

Zerquetsche Zitronen

Lumpenbilder des Atmens

Kriechend & weichend

Ungejätet & ungeboten…


Nie nie mehr!

Keine Nische für Wagen

Keine Busse für Trinker

Keine Glieder für Reife…


Eine Kiste voll Kies

Für meinen öden Willen…

Das Lichtlied für all die

Schwarzeneggers.


Nie nie mehr —

Ein Tropfen Tran auf der Haut des Abends

Ein Hopfenfeld voller Affen —

Lasst uns die Ecken der Häuser

Pudern mit unserem Leib aus Sand.