Es ist gut

Der Hasenscharte der Vase

Deren Scherbe die Erde

Entspringt ein Feuer

Die Vase wölbt ihren Bauch in den Himmel

Und ihre Sprache ist ein Schnauben & Donnern

Von vielen Zungen. Ihre Stimme

Die Stimme des Ofens:

Eine Wut so heiss

Wie Gottes Samen

In unseren Stirnen

Eine Ohnmacht so stark

Wie Gottes Namen

In unseren Taten:

Jeder Strich ein Zeichen und

Jeder Schwung am Buchstaben und

Jedes Zucken an der Ziffer

Erinnert an die Stimme des Anfangs:

Ein Haufen Krumen

Mit der Sprach eines Ochsen

Der Geduld des Esels…


Und die Lava aus der Vase

Deren Scherbe die Erde

Entringt uns den Mut

Erhitzt uns das Gemüt

Das tönerne Gemüt:

Wir erschaffen selbst

Gefässe & Geschosse

Mit denen wir die Scherbe bedecken

Bis zum letzten Sprung

In der Hitze des Alltags:

Und sagen Dank

Und sagen Gut ist es…


Denn gut ist

Was du schöpfst

In allen Zeiten

Ist gut das

Was du schaffst

Ist nicht dein mehr

Und ist doch mehr

Als kalter Stein & trockene Schrift.