Stilllung III

Die Glätte steigt auf

In der Dämmerung & in der Kehle

Gesellt sich der Laut der Furcht

Zu der Frucht des Starrens:

Auf dem Boden des ausgeschlagenen Fasses

Die Sporen von Tannin & Gewissensbissen —

Am Buchenstamm die fleischigen Flügel der Pilze und

Im Briefkasten die Mahnungen. 

Das gebliebene Licht

Füllt wie Hefe die Ritzen der Sicht. 

Der Trompeter spitzt die Lippen am Glas. 

Die Apfelhälften auf den flachen Händen

Für all die grauen Pferde!

Behände gleiten die Wolken

Wie Hände in Lazaretten 

Über das Rund deiner Augen. 

Das Gras ist wie eine Brust.