Sauls Rechtfertigung

Moment Mal! Ich

Bin der Verfolgte. Ich!

Verbrenne im weissen

Feuer. Ich bin doch nicht

Verrückt! Ich zucke hier

Am Boden 

Nackt und doch bin ich 

Mensch — ich singe nicht

Wie der andere weil ich

Zögere. Ich zögere

Weil ich Sinne habe und

Sinne. Nicht auf

Macht wie der andere —

Auf Güter nicht

Auf Güte und

Blankes Entsetzen. 

Ihr Gaffer! Blutsauger!

Habt ihr noch nie einen Nackten gesehen?

Noch nie Begeisterung verspürt

Den dunkeln Atem des schwarzen Feuers

Das ihr gelegt habt

Unter meinem Arsch?

Dahingerafft von Folgsamkeit

Abgeschlafft in Aufschau — 

Und ich wälze mich

Unten. Steif von Verlust und Frust.

Ausgesogen jetzt.

Sinnt mal! Lasst euch mal

Nicht bespielen. Kalifornien ist nicht

Gibea. Die Frohbotschaft

Ist kein Lied — die Frohbotschaft

Ist ein Leid. Mir hat sich

Die Salbe ins Gehirn gebrannt.

Mein Geist ist Feueratem der Güte:

Haltet die Hand vor das Maul!

Er ist Seuche — Freundlichkeit 

Ist nur auf seinen Lippen

Den brennenden Lippen

Aus Wahrheit und Untat.


In meinem Rücken haben sich 

Die Steine losgesagt und losgelöst

Und rollen in die Tiefe… 

Unten ist auf dem Berg. 

So ist es. Jetzt bin ich

Ruhig und warte

Auf die Armee der Philister.

Ich bin Opferlamm. Das bin

Ich.