Zweite Natur (Frühling ist nicht)

Das ist nur Lack

Der im Licht spröde wird

Und in Haarrissen aufplatzt

Wie unter leichtem Druck eine reife Frucht.


*


Ich sehe sie wohl 

Die zweite Natur.

Helligkeit ist ein Gut

Wie Lärm. Lauter geht nicht.


Was ist lauter?

Niemand will es sehen

Das Euter der ersten Natur

Wie eine Zwiebelknolle.


Wie eine Zwiebelknolle gekrallt in Staub

De erste Natur. Weiss im Licht.

Arthritische Klaue

Mit einem Wort.


Mit einem Wort 

Das wie eine Münze ist.

Ich sehe sie wohl.

Das grosse Spiel beginnt.


Das grosse Spiel beginnt:

Der Glaube an Fröhlichkeit

Das Vertrauen auf Freundlichkeit.

Die Wurzeln wachsen auch.


Die Wurzeln wachsen auch

Verborgen wie alles unter unseren Füssen

Ausser dort wo viele

Durchgegangen in Hast.


Durchgegangen in Hast

Mit der Fratze des Frühlings

Unterm Arm. Nur unterm Arm.

Nah beim Herz und fest im Griff. 


Nah beim Herz und fest im Griff

Der zweiten Natur aus Grün und Blau.

Das Lachen ist laut

Wie der Lauf über Kiesel.


Wie der Lauf über Kiesel

Das sehe ich wohl:

Das Fersengeld ist teurer

Als wir glauben.


*


Das ist nur Schale

Die aufbricht

Und darunter der Bericht

Vom Fleisch der Erde.