Viertelstundgedicht 135; Schnippschnapp

Das dringt her bis jetzt. 

Das Geräusch der Schere

Die durch dreckstarren Stoff schneidet.


Ist das dein Leben?

Wolltest du es so?


Es kommt was kommt.

Gitter motivieren Bewegung.

Herausgerissen oder entzweigerissen?


Im Zahnzwischenraum

Sitzt ein Fettfaden

Wie ein Köder für die Zunge

Im Meer des Speichels.

Das schmatzende Lächeln der Hyäne:

Schwätzt er schon wieder 

Um sein Leben?


Und die Schere kürzt weiter die Hosenbeine!

Sicher werden - 

We-he-her wollte das nicht?


Den Hals drehen 

Und nochmals drehen:

Einstrangiges Seil der Rückschau. 

Schnippschnapp!


Das gestreifte Gesicht.

Die Zunge leckt Rost.

Die Schulterblätter 

Stampfen: Kolben

Einer Maschine. 

Einer Maschine.


Es ist hier und jetzt

Es geschieht gewaltlos und zärtlich

Wie das Aufsetzen einer Pfote. 


Es kommt was kommt.

Es kommt was kommt.

Du hast es so gewollt.