330. Tagesgedicht: Lieben und Hassen, Schreiben und Lassen

Der gewussten Wörter

Nicht bewusst.

So allegorisch wie aleatorisch.

Bevorschusst

Von dem nicht erhörten

Sinn: im krass

Letzt-Verstummten

Ertauchen:

Fast beichtend ein Seichtes.

 

Das Gehasste öfter

Ist aus Lust:

So kursorisch wie motorisch.

Ein Verlust

Wie ein nicht umsummter

Ebenstrauss.

Früh-Gekörtes

Befauchen:

Fast hechelnd berechnen.

 

Der bewusste Köter

Längst verrusst:

So phänomenal wie infinitesimal.

Was drauf fusst

Auf dem nicht gehörnten

Zinn: im Hass

Jetzt-Verkummetes

Verhauchen

So notwendig wie kothändig.

 

Der bewusste Mörtel

Nur nur Wust:

So instinktiv wie inzentiv:

Hinterm Pus

Ein noch nicht verdummtes

Ebenmass.

Dann-Betörtes

Benachen:

Fast leidend ein Leichtum.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0