324. Tagesgedicht: Kindererziehung

Beschützen die Kinder vorm Verlust

Als sei das Leben ein Federspiel:

Die Wohnstatt unterm Schätzi-Sein

Erdrückt von der Mutter.

 

Ein Aufwachsen voller Starrkrampf-Soll

Behütet vor dem menschlichen Handeln

Ein Haben das verformt die Rechnung

Denn alles ist geschenkt nur. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0