22. Viertelstundgedicht

Essenzen. Gelbe Jacke.

Am Bord züngelt

Verkrustet von Gülle

Unkraut. Die Stiele schwanken

In den Böen. Schmatzender Weg.

Gehen. Maultierkruppe

Gedanken. Von hinten

Zwischen den Füssen

Zeitungen. Essenzen:

Ohren hören nicht

Füsse gehen nicht mehr

Nase voller

Prärie-Bitter. Gehen.

Hinter mir

Die wir mehrere sind

Die Einsamkeit

Die Gesellschaft.

Die herkömmlichen Formen vergilben.

Die Geduld an meiner Seite.

Schwer lastet

Wie eine Kamera auf der Schulter

Die eigene Welt.

 

(Basel, 14.12.11)

 

Hommage an Bela Tarr, siehe Auszug aus Satantango, http://www.youtube.com/watch?v=wA2APi0cTYY

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0